Ruth Langhans – keys 2 soul

Vita

»Erinnere dich daran, was du mit sechs, sieben Jahren mal werden wolltest, welche Talente in dir schlummerten. Wenn du als Erwachsene/r an einem beruflichen Wendepunkt stehst, kann dir das eine große Entscheidungshilfe sein.«
unbekannt

Mein Weg

Ruth Langhans

Ich wusste mit sechs Jahren genau, was ich werden wollte: Musikerin!

Als Tochter von Künstlereltern hatte ich die beste Starthilfe für das Spielen am Piano. Meine Stärke war und ist das intuitive Spielen, aus dem ich dann Jahrzehnte später die »Seelenmusik« kreierte – dazu gleich mehr …

Obwohl ich als erstes eine pädagogische Ausbildung abschloss und dabei diesen Weg immer auch mit Musik verknüpfte, verfolgte ich meinen Weg als Künstlerin weiter und absolvierte langjährige musikalische Ausbildungen und weiterführende Studien am Piano (Würzburg, Nürnberg, Hamburg, Darmstadt).

Seit 1999 spiele ich Persönliche Seelenmusik für Einzelpersonen, Paare, Familien und Gruppen.

Die Seelenmusik ist mein »Herzensprojekt« – denn hier kann ich meine sensitiven Fähigkeiten, das Klangmuster eines Menschen / eines Wesens intuitiv aufzunehmen und in Musik umzusetzen, am besten zum Ausdruck bringen.

Seit dem Jahr 2000 bin ich freischaffende Musikerin für Improvisation in Zusammenarbeit mit Künstler*innen aus verschiedenen Kunstgattungen: Improvisations-Theater, Tanz, Performance, Pantomime, Malerei, Fotografie und Lyrik.

2005 nahm ich mein Album »Schatten & Licht« – Musik für Tanz, Theater und Traum – im Eigenverlag auf. Dieses kann bei mir erworben werden.

Von 2015 bis Ende 2019 spielte ich mit Helma Eller (Trommeln, Percussion), und Uli Anton (Saxophon) als »Trio Freiklang« Intuitive Musik.

Seit 2020 biete ich Individuelle HeilMusik und Seelenmusik Konzerte an.

In diesem Jahr komponierte ich auch die Musik zum Hörbuch »Kraftort Wald« von Christine Bierschenk, verlegt 2021 im Patmos Verlag.